Informatiebrief nauwe contacten - niet-immuun - Duits

Informatiebrief bij de LCI-richtlijn COVID-19 | Versie 5 augustus 2021 (voor versiebeheer zie Overzicht informatiebrieven)

Nederlands: positief getest persoon | cat 1 huisgenoot niet-immuun | cat 1 huisgenoot immuun | cat 2 nauw contact niet-immuun | cat 2 nauw contact immuun
Duits: positief getest persoon | cat 1 huisgenoot niet-immuun | cat 1 huisgenoot immuun | cat 2 nauw contact niet-immuun | cat 2 nauw contact immuun

Informationen für enge Kontakte - nicht immun
 

Hinweis! Dies sind wichtige Informationen für Sie.

Sehr geehrte(r) Herr/Frau,

Sie erhalten diesen Brief, da Sie in engem Kontakt mit jemandem gewesen sind, der Corona hat. Dieser Brief enthält die Regeln, an die Sie sich halten müssen. Dies gilt auch für Kinder, die in engem Kontakt gewesen sind. Es ist vielleicht nicht so einfach, diese Regeln richtig zu befolgen, jedoch sehr wichtig. So tragen Sie dazu bei, dass sich die Menschen in Ihrem Umfeld nicht anstecken.

In Quarantäne

Sie gehen sofort nach Hause in Quarantäne.

Unseren Informationen nach haben Sie im letzten halben Jahr kein Corona gehabt und sind Sie nicht vollständig geimpft. Sie können daher noch krank werden. Der GGD hat dies mit Ihnen besprochen. Indem Sie zu Hause bleiben ist das Risiko gering, dass Sie andere Menschen anstecken, wenn sich herausstellt, dass Sie Corona haben. Im Anhang befinden sich die Lebensregeln für die Quarantäne. Benötigen Sie Hilfe, wenn Sie in Quarantäne sind, dann lesen Sie diese Broschüre.

Werden Sie während der Quarantäne schwer krank und benötigen Sie medizinische Hilfe? Dann rufen Sie sofort Ihren Hausarzt an und sagen, dass Sie in engem Kontakt mit jemandem gewesen sind, der Corona hat.

Testen

Lassen Sie sich 5 Tage nach dem letzten Kontakt mit der Person, die Corona hat, beim GGD testen. Dies erfolgt um zu sehen, ob Sie aus der Quarantäne dürfen. Wenn das Testergebnis negativ ist, dann können Sie aus der Quarantäne. Vereinbaren Sie einen Testtermin beim GGD unter der Telefonnummer 0800-2035.

Beschränken Sie Ihre Kontakte

Wenn Sie in Quarantäne sind, dann seien Sie bis zu 10 Tage nach dem Kontakt mit der Person mit Corona besonders vorsichtig: Halten Sie 1,5 Meter Abstand von anderen Personen, vermeiden Sie belebte Orte und vermeiden Sie Kontakt mit gefährdeten Personen. Wenn Sie im Gesundheitsbereich arbeiten, halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arbeitgeber oder Betriebsarzt, welche Maßnahmen Sie während der Arbeit ergreifen müssen.

Krankheitssymptome

Behalten Sie Ihre Gesundheit gut im Auge. Bekommen Sie Beschwerden, die zu Corona passen, wie beispielsweise:

  • Erkältungsbeschwerden: Schnupfen, laufende Nase, Niesen, Halsschmerzen
  • Husten
  • Atemnot oder Kurzatmigkeit
  • Erhöhte Temperatur oder Fieber 
  • Plötzlicher Verlust von Geruch und/oder Geschmack

Vereinbaren Sie dann sofort einen Testtermin beim GGD unter der Telefonnummer 0800-2035. Tun Sie dies auch, wenn Sie zuvor negativ getestet wurden oder wenn Sie wieder Krankheitssymptome haben. Verwenden Sie bei Beschwerden nie einen Selbsttest.

Halten Sie sich an die allgemeinen Empfehlungen, die in den Niederlanden gelten, beispielsweise über das zur Schule oder zur Arbeit gehen. Weitere Informationen finden Sie auch auf rivm.nl und Rijksoverheid.nl.

Lebensregeln für die Quarantäne

Lebensregeln für die Zeit, in der Sie in Quarantäne sind

Es ist wichtig, dass Sie die Lebensregeln befolgen. So tragen Sie dazu bei, dass sich das Corona-Virus nicht weiter ausbreitet und dass sich Menschen in Ihrem Umfeld nicht anstecken. 

1. Sie sind ein enger Kontakt von jemandem mit Corona und gehen in Quarantäne. Dies sind die Lebensregeln für die Dauer, in der Sie in Quarantäne sind.

In Quarantäne gehen bedeutet, dass Sie zu Hause bleiben und keinen Besuch empfangen. Im Hause halten Sie 1,5 Meter Abstand zu Ihren Mitbewohnern.

  • Sie dürfen nicht nach draußen, zur Schule, ins Geschäft oder zur Arbeit.
  • Lassen Sie andere für Sie einkaufen oder lassen Sie Ihre Einkäufe nach Hause liefern.
  • Sie dürfen in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon sitzen. 
  • Es darf Sie niemand besuchen kommen, außer bei medizinischen Angelegenheiten (beispielsweise der Hausarzt, die kommunale Gesundheitsbehörde).
  • Nur die Menschen, die bei Ihnen wohnen, dürfen zusammen mit Ihnen in Ihrem Haus sein. Sie halten 1,5 Meter Abstand von Ihren Mitbewohnern. Also nicht umarmen, nicht küssen und keinen Sex haben.

2. Allgemeine Hygieneregeln während der Quarantäne.

Es gibt die Hygieneregeln, um eine Ansteckung möglichst zu vermeiden.

  • Verwenden Sie ein Papiertaschentuch zum Husten, Naseputzen oder beim Niesen. Haben Sie kein Papiertaschentuch zur Hand? Dann Husten oder Niesen Sie in die Ellenbogenbeuge.
  • Verwenden Sie das Taschentuch nur einmal und werfen Sie das Taschentuch nach Gebrauch in eine Plastiktüte. Waschen Sie Ihre Hände.
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit Wasser und Seife. Tun Sie dies in jedem Fall:
    • nach dem Husten und Niesen
    • nachdem Sie zur Toilette waren
    • nach dem Saubermachen oder Aufräumen
    • vor dem Essen/vor der Zubereitung von Essen
  • Reinigen Sie täglich die Dinge, die Sie viel verwenden, wie beispielsweise die Toilettenspültaste, den Wasserhahn, Türklinken und Lichtschalter. Verwenden Sie ein übliches Reinigungsmittel und legen Sie das Reinigungstuch sofort in die Wäsche.